Schule für Tai Chi und Qigong Potsdam
Qigong in Potsdam

Qigong

Tai Chi und Qigong: Kurse in Potsdam und Berlin.

 

 
Qigong: Kurse in Potsdam und Berlin
'You Quan fliegt davon und verfolgt ein galoppierendes Pferd'
(Alte Abbildung aus dem 'chifeng sui')

Qigong:

(sprich: Tschigong), auch Chi Kung geschrieben, ist ein Sammelbegriff für viele Gesundheits- und Meditationsübungen, die in China nachweislich seit über 2000 Jahren gepflegt werden.

Je nach Qigong-Stil werden Übungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad mit mehreren Wiederholungen durchgeführt. Dabei lenkt man seine Aufmerksamkeit auf die Haltung, Atmung und die Vorstellungskraft. Heute gibt es etwa 10.000 verschiedene Qigong-Stile.

Die einzelnen Übungen sind langsam, entspannt und harmonisch. Ihre Wirkung ist nicht nur körperlich (Haltung, Dehnung, Kräftigung) sondern die Übungen beeinflussen in erster Linie die innere Energie des Menschen (Qi), welche in den Körpermeridianen fließt, die auch in der Akupunktur angesprochen werden. Damit beeinflussen die Übungen auch die Lebenskraft, die Lebensfreude und die Gesundheit.

Der Name:

Qi bedeutet sowohl Atem als auch Lebenskraft. Das Qi ist aus Sicht der chinesischen Medizin die Lebensenergie, die durch unseren Körper fließt
und durch Bewegung beeinflußt wird.

Gong bedeutet Fähigkeit, Arbeit oder auch Meisterschaft

Qigong sind also Übungen, die unseren Atem und unsere Lebensenergie betreffen.

Meridiane und Qi
Die Meridiane, Wege des Qi

Der Kursablauf

Am Beginn des Kurses erlernt man einige Vorübungen und eine leichtere 'Kurzform' des Qigong, die in den Kursterminen regelmäßig wiederholt wird. Schrittweise wird dann die 'eigentliche' Qigongform erlernt und vertieft. Die Aspekte, die hierbei besonderen Raum bekommen sind: Entspannung, die Fähigkeit Qi zu erspüren, die korrekte Haltung, Atmung. Auch die 'innere Ruhe' und das 'Fließen' der Bewegung bekommen ihren Platz.

 Zur Zeit unterrichte ich zwei Formen des Daoyin Yangsheng Gong von Prof. Zhang Guangde (Univ. Peking) und das 'Spiel der 5 Tiere':

Das 49er Leitbahnen Bewegungs-Qigong besteht aus 49 relativ einfachen Übungen. Es kann als Ausschnitt an einem, oder gesamt an 2-3 Wochenenden erlernt werden. Die Form hat einen harmonischen Wechsel von Bewegung und Ruhe und wird in China häufig zur Vorbeugung und Therapie verschiedener Krankheiten eingesetzt.

Das Nieren-Qigong (Qigong um das Zhen-Qi zu mehren und das Yuan-Qi zu stärken) besteht aus 8 Bewegungen, die körperlich anspruchsvoller sind. Das Nieren-Qigong wirkt besonders auf die Nieren-Leitbahn und damit auf die 'Grundenergie' des Menschen. Die Niere wird als 'Wurzel des Lebens' gesehen. Das Nierenqigong ist an 1-2 Wochenenden erlernbar.

Das Spiel der 5 Tiere ist eine sehr alte Qigongform, die auf den Bewegungen von Kranich, Bär, Hirsch, Tiger und Affe beruht. Jede Tierform umfasst 5 Bewegungen. Die Grundbewegungen der Tiere ist recht einfach, die ganze Form ist etwas spielerischer und meditativer. Unterrichtet wird die Form nach Jiao Guorui.